MIRJA GERLE
Filmeditorin 
Berlin
+49 176 2051 7671
mail(a)mirjagerle.de




Home

Work

About
Index



@Crew United
@BFS
@IMDB


Impressum



Über mich


Geboren und aufgewachsen in Schleswig-Holstein zog es mich gleich nach der Schule zum Film.

Mehrere Praktika in verschiedenen Bereichen der Filmproduktion sowie eine Ausbildung in einem Filmkopierwerk, bei der ich das Medium bis auf’s Filmkorn kennen lernen konnte, waren mein Sprungbrett in den Schneideraum.

In 2004 nahm ich ein Studium im Bereich Filmmontage an der Hochschule für Film und Fernsehen in Potsdam Babelsberg (inzwischen Filmuniversität Babelsberg) auf. Dieses schloss ich mit meiner Arbeit an dem Spielfilm „Vergiss dein Ende“ (Regie & Co-Montage: Andreas Kannengießer) ab, der international auf Festivals gezeigt wurde, eine Kinoauswertung erhielt und unter anderem beim Studio Hamburg Nachwuchsfilmpreis als „Bester Film“ ausgezeichnet wurde.

Seitdem arbeite ich freiberuflich als Editorin in Berlin und Norddeutschland. Mein Herz schlägt gleichermaßen für Dokumentar- und Spielfilme sowie serielles Erzählen. Doch auch für andere Formate bin ich offen.

Besonders gerne arbeite ich an Filmen, die hinter die Kulissen schauen, die mit Sinn für Humor erzählt sind, die den Horizont erweitern - und unterhalten.


Seit 2010 bin ich Mitglied im Bundesverband Filmschnitt (BFS).


***



About me

Born and raised in beautiful Schleswig-Holstein, I was drawn to work in film right after graduation from highschool.

Several traineeships in different areas of film production and an apprenticeship in a film laboratory, which had me explore the medium up to the film grain, were my stepping stones to the editing room.

In 2004, I took up studies of film editing at Potsdam Film School (Hochschule für Film und Fernsehen Potsdam Babelsberg, now Filmuniversität Babelsberg), graduating with my work on the feature film „Vergiss dein Ende“ (directed and co-edited by Andreas Kannengießer) that was screened at numerous film festivals worldwide, had a theatrical release and was awarded, among other, as „Best Film“ at Studio Hamburg’s Young Talent Award.

Ever since, I have been working as a freelance film editor in Berlin and the north of Germany. My heart beats for full-length feature and documentary films and serial narration. But I am open to other formats, as well.

I particularly enjoy working on films that cast a look behind the scenes, that tell their story with a sense of humor, that broaden the horizon - and of course entertain their audience.


I am a member of the German Film Editors Association (BFS) since 2010.